Moderne Medientechnik für Hauptschule und Realschule Oberwesel

Bildung


Moderne Medientechnik für Hauptschule und Realschule Oberwesel

Gute Nachricht aus Mainz! Die Hauptschule und Realschule Oberwesel sind in das Programm "Medienkompetenz macht Schule" aufgenommen worden. Außer den Zahlungen aus dem Konjunkturpaket fließen insgesamt 10 Mio. Euro an Landesmitteln in das Förderprogramm. Damit wird die Medientechnik an den Schulen modernisiert, so Bildungsministerin Doris Ahnen. Die Hauptschule und die Realschule in Oberwesel erhalten nun moderne Medientechnik im Wert von je 40.000 Euro. Beide Schulen werden mit Laptopwagen, elektronischen Wandtafeln und Bildungssoftware ausgestattet, teilte Bildungsministerin Doris Ahnen und Staatssekretär Roger Lewentz in Mainz mit. Für Lehrer gebe es entsprechnede Fortbildungen.

Der Schwerpunkt liege zwar auf der technischen Ausstattung der Schulen, sagte Ministerin Ahnen. Sie betonte aber auch, wie wichtig Lehrerfortbildungen, die Ausbildung von Schülern zu sogenannten Medienscouts für jüngere Mitschüler und Elternaufklärung seien. In diesem Jahr würden 200 Infoveranstaltungen für Eltern unterstützt, kündigte Ahnen an.

Der SPD-Gemeindeverband, so Reinhold Rüdesheim, freut sich, dass durch die Ausstattung mit moderner Medientechnik und zusätzlichem Fachwissen nicht nur den Schülern der bewusstere Umgang mit elektronischen Medien beigebracht, sondern auch der Schulstandort gestärkt wird. Dies verbessere dann auch die Chancen der Jugendlichen im Wettbewerb um einen guten Ausbildungsplatz und später im Beruf. Damit wird die alte Forderung des SPD-Gemeindeverbandes u. a. für eine bessere Ausstattung mit Informationstechnologie zu sorgen, ein erhebliches Stück nach vorne gebracht.

 
 

WebsoziCMS 3.6.1.9 - 610473 -