Zukunft des Schulzentrums Oberwesel: Realschule Plus

Bildung

Die Zukunft des Schulzentrums Oberwesel wurde am 24.09. im Verbands-gemeinderat beraten.

Die SPD-Fraktion beantragte, dass
. die Verwaltung beauftragt wird, mit dem Kreis über eine künftige angemessene Kostenbeteiligung für die Schulen zu verhandeln und
. die Realschule Plus (RS+) gemäß dem Vorschlag der Schulleitungen zügig eingeführt wird und zwar unserer Meinung nach in integrativer Form.

Die Mehrheit im Rat war nicht bereit die formelle Entscheidung für eine Realschule Plus zu treffen. Wir betrachten dies aber als einzige Chance den Schulstandort Oberwesel qualifiziert zu sichern und schnell für die notwendige Klarheit bei Eltern und Schülern zu sorgen.

Die SPD setzt sich seit Anfang 2007 wegen rückläufiger Schülerzahlen (- 25% bis 2012 an den beiden Grundschulen Oberwesel und St. Goar) für eine Veränderung der Schullandschaft am Schulzentrum Oberwesel ein.

Nachdem klar ist, dass keine IGS kommt, weil wir zu wenig Schüler haben, ist es unsere Pflicht uns auf die neue Situation einzustellen. Rückwärts schauen und bedauern hilft uns nicht wirklich weiter.

Grundsätzlich gibt es in der Verbandsgemeinde eine ausgezeichnete Ausgangsposition für Schüler das Abitur zu erwerben und zwar an den Gymnasien in Boppard, Bingen und St. Goarshausen. Die Berufsreife und die Mittlere Reife können an der künftigen Realschule Plus erlangt werden.

Die SPD-Fraktion folgte der Empfehlung der beiden Schulleiter der Hauptschule, Frau Voigtländer, und der Realschule, Herrn Vickus, und setzt sich für die Errichtung einer Realschule Plus am Schulzentrum Oberwesel ein.

Einige Gründe:
- Kleinere Klassenstärken
- individuellere Förderung der Kinder
- der negativ besetzte Begriff Hauptschule fällt weg
- das Vertrauen in den Schulstandort Oberwesel wächst
- landespolitisches Ziel, "Keiner ohne Abschluss", umsetzen
- erhöhte Stundenzuweisung = mehr Lehrer
- das Ganztagsschulangebot kann auf alle Kinder erweitert werden
- Chance, die erfolgreichen Konzepte von Haupt- und Realschule zu vereinigen und allen zugute kommen zu lassen
- im Anschluss an die RS+ ist die Errichtung einer FOS (Fachoberschule) mit dem Abschluss der Fachhochschulreife später möglich

Bemerkung:
- Im Rhein-Hunsrück-Kreis ist Oberwesel aktuell die letzte Haupt- und Realschule (Ausnahme: private Realschule Boppard).
- Z. Zt. sind 536 Schüler am Schulzentrum in 24 Klassen in Oberwesel, d. h. im Schnitt 22 Schüler in einer Klasse (nur in der 8. Klasse der Realschule sind 31 Schüler).

 
 

WebsoziCMS 3.5.3.9 - 577013 -