Nachrichten zum Thema Gesundheit

Staatssekretär Langner, SPD, im Gespräch mit Genossen zur Förderung des Krankenhauses Gesundheit Loreley-Kliniken erhalten 257.629 € vom Land

Im Rahmen der Krankenhausfinanzierung nach dem Landeskrankenhausgestz (§ 13) erhalten die Loreleykliniken rund 260.000 Euro. Das gab Gesundheitsministerin  Sabine Bätzing-Lichtenthäler, SPD, bekannt. Andere größere Häuser der Marienhaus GmbH bekommen natürlich mehr. Die Viertelmillion Euro gibt es zusätzlich zu der Einzelförderung für größere Baumaßnahmen. und zusätlich zur Förderung im Rahmen des Krankenhausstrukturfonds. Insgesamt erhalten die Krankenhäuser in diesem Jahr 137 Mio. € in RLP, 9 Mio. € mehr als 2016.

Veröffentlicht am 08.09.2017

 

Gesundheit Ärzteversorgung in der Verbandsgemeinde

Neues Gesetz im Bundesrat beschlossen                                  Nach Ansicht der Ärztekammer hat unsere Verbandsgemeinde noch eine Überversorgung mit Ärzten. Das wird sich aber wegen der Altersstruktur bald ändern. Deswegen hatte die SPD-Fraktion Bürgermeister Bungert gebeten, die Ärzteversorgung auf die Tagesordnung zu setzen. Vor einem Jahr trafen sich die niedergelassene Ärzte, Krankenhausärzte, Vertreter der Loreley-Klinik, interessierte Bürger und die Mitglieder des „Zukunftsausschusses“ der Verbandsgemeinde um die Ärzteversorgung zu beraten. Die SPD ist stolz auf den aktuellen Stand. Die Loreleyklinik übernimmt den Bereitschaftsdienst der Hausärzte (nach Feierabend und am Wochenende) neben Emmelshausen. Es gibt eine Arbeitsgruppe mit den niedergelassenen Ärzten, Ärzten der Loreley-Klinik und der Verwaltung. Durch diese Zusammenarbeit wollen wir Ärzte finden, die sich in der VG niederlassen.

Veröffentlicht am 02.04.2017

 

Gespräch mit Staatssekretär David Langner, Gesundheitsministerium, in Oberwesel Gesundheit Ärzteversorgung in der Verbandsgemeinde St. Goar-Oberwesel

Im Rahmen einer öffentlichen Ausschusssitzung diskutierten Kommunalpolitiker und die äußerst engagierte Ärzteschaft wie die Ärzteversorgung auch beim Ausscheiden von Ärzten sichergesetellt werden kann. Die SPD-Fraktion ist froh darüber, dass endlich alle Fraktionen sich diesem Thema angenommen haben und Bürgermeister Bungert dass Thema gerne auf unsere Anregung hin aufgegriffen hat.

Der Vertreter der Kassenärztlichen Vereingung, Herr Steinmetz, präsentierte die aktuelle ärztliche Versorgung, analysierte die Situation und machte Anregungen, was die Region tun kann, um die medizinische Versorgung für eine älter werdende Bevölkerung möglichst zu sichern.

Die Ärzte wiesen darauf hin, dass die Attraktivität unserer Region der wichtigste Aspekt sei, junge Ärzte als Hausarzt oder Facharzt für die Region zu gewinnen.

Veröffentlicht am 15.10.2015

 

Gesundheit Podiumsdikussion: "Schienenlärm am Mittelrhein" am 24. April 2013, 19 Uhr, Kulturhaus Oberwesel

Am International Noise Awareness Day - Tag gegen Lärm - veranstaltet die EVG (Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft) eine Podiumsdiskussion "Schienenlärm am Mittelrhein".

Mehr Informationen unter:

http://www.evg-online.org/Vor_Ort/Sued-West/.Aktuelles/13_03_18_Podiumsdiskussion/

Dort können Sie auch den Flyer zur Veranstaltung runterladen.

Veröffentlicht am 22.03.2013

 

Gesundheit Mittelrhein profitiert von lärmabhängigen Trassenpreisen

Das ist grundsätzlich ein Schritt in die richtige Richtung", sagt Verkehrsminister Roger Lewentz zu der Ankündigung von Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer und Bahnchef Rüdiger Grube, ab Ende 2012 lärmabhängige Trassenpreise für Güterzüge einzuführen.

http://www.isim.rlp.de/no_cache/einzelansicht/archive/2011/july/article/minister-lewentz-begruesst-laermabhaengige-trassenpreise/

Dem Vorsitzenden der Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft (EVG) genügt das jetzt aufgelegte Programm nicht, die Bewohner nachhaltig vor Lärm zu schützen. Er fordert weiterhin eine europäische Lösung. Siehe Bericht "Flüsterbremse im Güterverkehr: EVG fordert Lärmplakette für Güterzüge - Nur europäische Lösungen helfen weiter." vom 07.07.2011.

http://www.evg-online.org/Arbeitswelt/Gueterverkehr/.Aktuelles

Veröffentlicht am 11.07.2011

 

Gesundheit Großsporthalle am Schulzentrum Oberwesel wieder geöffnet

Die Sanierung des Hallenbodens in der Großsporthalle ist abgeschlossen. Die Einwehung ist erfolgt.

Nach dem Naßbereich im Erdgeschoss der Großsporthalle vor 2 Jahren wurde nun ebenfalls mit großzügiger Unterstützung des Landes der Hallenboden der Großsporthalle Oberwesel für 225.500 € erneuert. Der hohe Zuschuss des Landes (80%) beträgt 180.400 Euro. Schule ist uns was wert!

Veröffentlicht am 12.01.2010

 

WebsoziCMS 3.6.1.9 - 601365 -