Einbau von Schienendämpfer am Mittelrhein begonnen

Energie und Umwelt

Wie von Bundesverkehrsminister Wolfgang Tiefensee und Verkehrsminister Hendrik Hering Ende April 2009 bei Bingen angekündigt, wurde jetzt mit dem Einbau der Schienendämpfer bei Oberwesel begonnen.

In Oberwesel werden auf 3 km Länge 10.000 und in St. Goar auf 1,7 km Länge 6.000 Schienendämpfer eingebaut. Insgesamt stehen für diese Art der Lärmreduzierung am Mittelrhein 12 Mio. € aus dem Konjunkturprogramm des Bundes zur Verfügung.

Die an der Schiene angebrachten Schienendämpfer absorbieren die bei einer Zudurchfahrt entstehenden Schienenschwingungen und damit das Rollgeräusch des Zuges um 10%.

 
 

WebsoziCMS 3.5.3.9 - 576587 -