Ärzteversorgung in der Verbandsgemeinde St. Goar-Oberwesel

Gesundheit

Gespräch mit Staatssekretär David Langner, Gesundheitsministerium, in Oberwesel

Im Rahmen einer öffentlichen Ausschusssitzung diskutierten Kommunalpolitiker und die äußerst engagierte Ärzteschaft wie die Ärzteversorgung auch beim Ausscheiden von Ärzten sichergesetellt werden kann. Die SPD-Fraktion ist froh darüber, dass endlich alle Fraktionen sich diesem Thema angenommen haben und Bürgermeister Bungert dass Thema gerne auf unsere Anregung hin aufgegriffen hat.

Der Vertreter der Kassenärztlichen Vereingung, Herr Steinmetz, präsentierte die aktuelle ärztliche Versorgung, analysierte die Situation und machte Anregungen, was die Region tun kann, um die medizinische Versorgung für eine älter werdende Bevölkerung möglichst zu sichern.

Die Ärzte wiesen darauf hin, dass die Attraktivität unserer Region der wichtigste Aspekt sei, junge Ärzte als Hausarzt oder Facharzt für die Region zu gewinnen.

Die SPD-Fraktion hatte im letzten Jahr mit einer Postkartenaktion die Bürger befragt, was Ihnen in der Verbandsgemeinde wichtig ist. Die Bürger haben uns geantwortet und die Ärzteversorung bei ihrer Abstimmung ganz weit nach vorne gesetzt. Das war dann für die SPD-Fraktion der Anlass, das Thema Ärzteversorgung in der Verbandsgemeinde St. Goar-Oberwesel auf die Tagesordnung zu setzen. Nachdem sich die Mehrheitsfraktion jahrelang gegen den Blick in die Zukunft gewehrt hat, unser ehemaliger Landrat Bertram Fleck längst die Zeichen der Zeit erkannt hatte, Bürgermeister Bungert aufgeschlossen war, konnten wir nun endlich das Thema mit Bürgerbeteiligung diskutieren.

Es wurden Ideen entwickelt. Aber die Arbeit beginnt jetzt erst, dafür zu sorgen, auch künftig ein gutes ärztliches Angebot in der Region machen zu können.

Unser besonderer Dank geht an die Leitung und die Ärzte der Loreley-Kliniken und an die niedergelassenen Ärzte in Oberwesel, die fast alle gekommen waren und sehr zielstrebig und engagiert Vorschläge machten.

Danke auch an Sandra Porz, die Landtagskandidatin der SPD und ehemalige Mitarbeiterin der Verbandsgemeinde St. Goar-Oberwesel, die sich an Ort und Stelle für dieses Thema interessierte.

 

 
 

WebsoziCMS 3.5.3.9 - 577059 -